Heimweh

Tipps gegen Heimweh

Heimweh gibt's auch im schönsten Urlaub. Mit unseren 10 Rezepten wird schnell wieder Fernweh und Urlaubsspaß daraus!

 

Schick eine SMS!

Ruf an! Denk dabei aber auch an die Kosten.

Schreib eine Postkarte!


Hol ein Bild von deiner Freundin oder deinem Freund aus dem Gepäck hervor!

Denk daran, wie lange du auf den Urlaub gewartet hast und wie schnell er wieder vorbei ist!

Fang ein Schwätzchen mit anderen deutschen Urlaubern an!

Probier es mit einer Mail und unseren Smilies! Das geht in Internetcafés und auch in den meisten Jugendherbergen und Hostels findest du Internetzugang.

Gönn dir was Gutes in einer "German Bakery" oder vielleicht kannst du im Supermarkt ein Produkt Made in Germany auftreiben!

Denk an das schlechte Wetter zu Hause!

Frag nach Post für dich nach! Dafür musst du natürlich vorher deinen Liebsten die Postadresse mitgeteilt haben.

Info

Kostenfalle Handy im Ausland

Auch wenn du selber im Ausland auf dem Handy angerufen wirst, musst du zahlen! Alles was über den Inlandspreis hinausgeht, wird auf deine Rechnung gesetzt. Das kann teuer werden und gilt auch für Eingänge in deine Mailbox. Umgehen kannst du die Kosten nur mit einer "absoluten Rufumleitung" zur Mailbox. Dann bleiben die Anrufe gleich in der Mailbox in Deutschland hängen und werden vom Anrufer bezahlt. Allerdings bist du bei der Variante nicht unmittelbar erreichbar, sondern eben nur über die Mailbox und musst diese von Zeit zu Zeit auf Verdacht abhören.

Wenn du ein Handy mit Karte hast, solltest du dich vorher beim Provider erkundigen, ob du eine spezielle Nummer vorwählen musst, eine sogenannte "Roaming-Karte" benötigst und SMS verschickt werden können.

Allgemein gilt aber: Das Handy im Ausland ist teuer und vergiss den Adapter für den Netzstecker nicht. Besser ist die alte Telefonkarte, mit der du den Überblick über deine Telefonkosten hast.